„Sport digital – Mehr Bewegung im Quartier”

Modellprogramm des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie „Soziale Stadt – Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier” unterstützen das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und "ALBA BERLIN Basketballteam e.V." (ALBA BERLIN) ein digitales Sportangebot für Kinder und Jugendliche sowie für ältere Menschen in den rund 1.000 Fördergebieten des Städtebauförderprogramms "Soziale Stadt/Sozialer Zusammenhalt". Die fachliche Begleitung des Modellvorhabens "Sport digital – Mehr Bewegung im Quartier“ erfolgt in ressortübergreifender Zusammenarbeit durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Deutsche Sportjugend.

Das Konzept "Sport digital – Mehr Bewegung im Quartier" baut auf den Erfahrungen von ALBA BERLIN im Fördergebiet Berlin-Gropiusstadt auf. Dort engagiert sich der Verein seit ca. fünf Jahren gemeinsam mit lokalen Akteuren in der Organisation und Gestaltung von Sporteinheiten für Kinder und Jugendliche, die sonst oft keinen Zugang zu Sportangeboten hätten. Das Konzept soll nun deutschlandweit in den Quartieren der "Sozialen Stadt" erprobt werden. Es verbindet die Bereitstellung digitaler mit praktischen Sporteinheiten in den Quartieren, dezentrale Schulungen für Multiplikatoren, eine digitale Plattform zur Vernetzung der beteiligten Sportlehrer und Sportlehrerinnen und Trainer und Trainerinnen und Workshops miteinander.

Wesentliche Gründe für die körperliche Inaktivität bei Kindern aus sozial benachteiligten Familien sind insbesondere fehlende niedrigschwellige Zugängen zu sportlichen Angeboten. Daher beginnt das Modellprogramm in einem ersten Schritt mit der Bereitstellung digitaler sportlicher Trainingseinheiten für Kinder und Jugendliche verbunden mit Bildungs- und Informationsvideos in einer Mediathek. Damit Kinder und Jugendliche in den Fördergebieten von den digitalen Angeboten profitieren können, werden diese in verschiedene Sprachen übersetzt und durch deutschlandweite Schulungen für Multiplikatoren in den Förderquartieren des Städtebauförderprogramms ergänzt.

Das BMI fördert das digitale Sportprojekt bis Ende 2024 mit insgesamt rund 2,77 Millionen Euro. Die Inhalte der Trainings und Schulungen erarbeitet und realisiert ALBA BERLIN in fachlicher Zusammenarbeit mit der Deutschen Sportjugend.

Gemeinsam mit:

Ansprechpartnerin

Tabea Ohle
ALBA BERLIN Basketballteam e.V.
Knesebeckstr. 56-58
10719 Berlin

Modellprojekte

folgt