Ideenpool

Corona-Spezial

  • Screenshot des Youtube Coverbildes der Serie

    Corona Diaries

    Der Jugendmigrationsdienst Wuppertal beteiligt sich mit den Programmen JMD im Quartier und Respekt Coaches in Kooperation mit dem Medienprojekt Wuppertal und vielen Netzwerkpartnern an einem Videoprojekt, das jungen Menschen in Wuppertal und Umgebung bei der Verarbeitung ihrer Isolation unterstützt. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen filmen die Ereignisse in ihrem eigenen Leben, in ihrer Familie und in ihrem Umfeld und reflektieren ihre Gefühle und Gedanken.

    Mehr erfahren
  • Eine Künstlerin sitzt am Keyboard auf dem Dach des Quartiersmanagement. Drum herum sieht man das Kamerateam, die Sonne steht tief und gibt ein schönes Ambiente

    Online-Kulturexpedition

    Die regelmäßige Kultur- und Konzertreihen (Kulturexpeditionen) sollen den öffentlichen Raum im Quartiersmanagementgebiet Pankstraße beleben und den Dialog unter den Nachbarn an unterschiedlichen Orten im Quartier anregen sowie das Nachbarschaftsgefühl stärken.

    Mehr erfahren
  • Flyer des Webinar Permakultur. Oben links ist das Logo mit der Aufschrift "Garten aktiv - Schöneberger Norden" zu sehen. Am rechten Rand ist ein Kasten mit der Anleitung zum Anmelden und dem Benutzen der Videotelefonie-Anwendung "zoom". Unten ist ein Banner der Sponsoren und Förderer zu sehen, unter anderem das Bundesministerium des Innern, die Städtebauförderung und das Programm "Soziale Stadt".

    Webinar - Permakultur

    Das Projekt GartenAktiv hat sich in Form von Garten-Webinaren an die Corona-Pandemie angepasst. Über die Internetplattform Zoom können Tipps und Tricks zum Gärtnern bequem von Zuhause aus ausgetauscht werden.

    Mehr erfahren
  • Eine gemischte Gruppe macht gemeinsam Sport im Park und streckt die Hände nach oben. Es sind 3 Frauen und 1 kleines Mädchen im Grundschulalter zu sehen

    Balkonsport

    Schon vor der Corona-Pandemie war im Rahmen von „Move it – Bewegung im Quartier“ ein Bewegungsprojekt geplant. Da Sport im Freien oder auf Anlagen problematisch ist, musste das Vorhaben an die aktuelle Situation angepasst werden. Das umstrukturierte Bewegungsangebot soll die ganze Nachbarschaft, besonders aber Männer und Familien mit Kindern zu sportlichen Aktivitäten auf oder unten vor dem Balkon anregen. Die Verbindung von Sport und Musik soll hierbei motivierend wirken.

    Mehr erfahren
  • Quartiersmanagement Newsletter

    Um eine ausreichende Versorgung mit Informationen zu den Angeboten des Quartiersmanagement zu gewährleisten, ist der Newsletter während der Corona-Pandemie entstanden. Er existiert in digitaler und in Druckform. In dem Newsletter finden sich vielfältige Themen und hilfreiche Angebote für Kinder/Familien und ältere Menschen.

    Mehr erfahren
  • Grafische Darstellung der App auf einem Handy. Im Vordergrund sind Abbildungen einer jungen Frau mit Einkaufstüt und ein älterer Mann zu sehen. In der oberen rechten Ecke ist das Logo "Machbarschaft" abgebildet.

    Machbarschaft

    Die Machbarschaft ist ein technologie-gestützter Telefonservice, bei dem ältere Nachbar*innen ihre Anfragen für Einkäufe abgeben können. Freiwillige Helfende können die Anfragen in ihrer Nähe annehmen und somit ältere hilfsbedürftige Nachbar*innen unterstützen. Die Machbarschaft ist eines von 20 ausgewählten Projekten (aus insgesamt 1.500) des #WirVsVirus Hackathons.

    Mehr erfahren
  • Der Jugendsozialarbeiter spielt mit einem Jugendlichen und Stofftieren in einem Park

    Mobile Jugendarbeit

    Die durch die Corona-Pandemie entstandenen oder verstärkten Herausforderungen und Problemlagen von Jugendlichen reichen von Bildungsrückständen, Wegbrechen einer Ausbildungsperspektive über manifestierte Armut und Angststörungen hinzu Gewalterfahrungen in Familien. Durch die mobile Jugendarbeit soll ein Kontaktabbruch vermieden werden. Digital und am Telefon, beim Streetwork, durch Einzelhilfe, draußen an der frischen Luft oder durch Hausbesuche soll die Jugendarbeit weiter geleistet werden und so die Aufrechterhaltung von Beziehungen garantiert werden.

    Mehr erfahren
  • Mit Buntstift kolorierter Comic, verschiedene Szenen während des Lockdowns in einer Stadt, zB Klopapier-Jagen, Home-Schooling, Treffen von Astronaut und Ritter (beide mit Schutz über Gesicht) etc.

    Corona-Malwettbewerb

    Bei dem Malwettbewerb geht es darum, einen Einblick zu gewinnen, wie sich der Blick aus dem Fenster weitet, wenn sich der Lebensradius auf den Wohnraum begrenzt. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. So können sowohl Bilder, Comics oder Kollagen eingereicht werden. Die Gewinnerbilder werden gekürt, sobald das Mehrgenerationenhaus wieder regulär öffnen kann.

    Mehr erfahren
  • Hol- und Bring-Service

    Aufgrund der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden Einschränkungen vor allem für Risikogruppen, benötigen gerade diese bei Aktivitäten wie dem Einkaufen Hilfe von Außenstehenden. Über den Hol- und-Bring-Service kann sowohl Hilfe angefordert als auch angeboten werden. Nebenbei besteht außerdem die Möglichkeit der Beratung.

    Mehr erfahren
  • Der Anleiter zeigt in einem Video die Sportübungen. Mit einem Theraband wird die Flexibilität trainiert.

    Bewegung und Begegnung im Rollbergkiez

    Aufgrund der Corona-Pandemie können die Sportangebote des Vereins Stadtbewegung e.V. nicht wie geplant umgesetzt werden. Da Bewegung gerade jetzt notwendig ist, werden die Sportangebote als Übungsvideos angeboten. Angeboten werden Frauen- und Seniorenangebote, Fitness und Spaziergänge/Walking.

    Mehr erfahren

Filter

Pinnwand mit verschiedenen Zetteln rund ums Thema Unterlagen © Verbraucher stärken im Quartier

Unterlagen sortieren

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Verbraucherschutz
Formate: Beratung, Workshop
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen, Mädchen/Frauen

Mehr erfahren
Ein Smartphone zeigt die Webseite molschd.de an. © Verbraucher stärken im Quartier

Verbrauchertipp

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Verbraucherschutz
Formate: Digitale Medien
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Ein Stand ist auf dem Gehweg aufgebaut, drei Personen stehen vor dem Stand; zwei Personen sind hinter dem Stand© Verbraucher stärken im Quartier

Molschder Säckchen

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Verbraucherschutz, Ansprache/ Beteiligung/ Information, Mobilität/ Umwelt
Formate: Workshop, Aktion im öffentlichen Raum
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Zwei Frauen sitzen bei dem Infostand des Verbraucherschutzes auf einer Bank und unterhalten sich.© Verbraucher stärken im Quartier

Nebenkostenabrechnung verstehen

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Verbraucherschutz, Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Beratung
Zielgruppen: Ältere Menschen, Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Runder Tisch mit vier Stühlen herum, dahinter Leinwand© Verbraucher stärken im Quartier

Selbstbestimmte Lebensführung

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Verbraucherschutz
Formate: Beratung
Zielgruppen: Ältere Menschen

Mehr erfahren
Das Quartierteam, bestehend aus einer Frau und einem Mann, lächeln in die Kamera. © Verbraucher stärken im Quartier

Input beim Mittagstisch

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Verbraucherschutz, Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Sonstiges
Zielgruppen: Ältere Menschen, Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Ein Kind bemalt mit Farbe ein weißes Papphaus. © Verbraucher stärken im Quartier

Papphaus

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Verbraucherschutz
Formate: Workshop, Aktion im öffentlichen Raum
Zielgruppen: Kinder

Mehr erfahren
Fahrrad mit Infozetteln an Zaun gelehnt. Daneben sitzt ein Mann und spricht mit Bewohnerin.© Julia Kaiser

Laufsprechstunde während der Corona-Kontaktbeschränkungen

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Verbraucherschutz, Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Aktion im öffentlichen Raum
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Screenshot beim digitalen Treffen, verschiedene virtuelle Trefftische vorhanden© Julia Kaiser

Sprechstunde im digitalen Sprechcafé

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Interkultureller Austausch, Verbraucherschutz
Formate: Digitale Medien
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Gemütliche Sitzecke mit Hockern und Sofas im Kreis gestellt, vor einer Fensterfront © JMD-iQ Wernigerode / S. Sido

Elterncafé

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Interkultureller Austausch
Formate: Beratung, Nachbarschaftshilfe
Zielgruppen: Familien, Junge Erwachsene

Mehr erfahren
Jugendliche stehen neben dem Infostand um eine Frau herum und schauen sehr gespannt. © Verbraucher stärken im Quartier

Mini Tabu in Neu-Tannenbusch

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Verbraucherschutz, Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Aktion im öffentlichen Raum, Workshop
Zielgruppen: Kinder, Jugendliche, Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Eine junge Frau zeigt einem älteren Herren einen Flyer. © Verbraucher stärken im Quartier

Infostand im Quartier

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Beratung, Aktion im öffentlichen Raum
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Eine Frau steht zwischen Vergabeständen auf den Kisten vollgepackt mit Lebensmitteln stehen.© JMD-iQ Völklingen / L. Heil

Nachbarschaftshilfe Tafel und offenes Tausch- und Verschenkregal

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Sonstiges
Formate: Nachbarschaftshilfe
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Zweimal zwei Jugendliche unterschiedlicher Hautfarbe laufen Arm im Arm und lachen zusammen.© Servicebüro JMD

Musik für alle

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Interkultureller Austausch, Kultur/ Kunst/ Gestaltung
Formate: Workshop
Zielgruppen: Jugendliche

Mehr erfahren
Drei Jugendliche sind an der neuen Sitzgelegenheit am Bohren und Werkeln. © Conor Trawinski

Stadtteil entdecken

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Interkultureller Austausch
Formate: Workshop
Zielgruppen: Jugendliche

Mehr erfahren
In einem Kreis aufgestellt und Beine gespreizt strecken sich mehrere Personen mit ihrem Körper nach links.© JMD-iQ Potsdam / A.Grundmann

Zeig, was in dir tanzt!

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Interkultureller Austausch, Sport
Formate: Sonstiges
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen, Jugendliche, Junge Erwachsene

Mehr erfahren
Jugendliche sitzen, mit Kopfhörern auf, nebeneinander und schauen auf drei Austellungsmodelle.© Servicebüro JMD

Begleitprogramm YOUNIWORTH

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Interkultureller Austausch
Formate: Ausstellung/ Vortrag/ Lesung
Zielgruppen: Jugendliche, Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Zahlreiche, verschiedenfarbige Behelfsmasken liegen auf dem Tisch ausgelegt.© JMD-iQ Ingolstadt / M. Celik

Kreativ-Café

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Bildung/ Qualifizierung/ Arbeitsmarkt, Interkultureller Austausch
Formate: Workshop
Zielgruppen: Jugendliche, Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Eine buntangemalte Schafattrappe ist leicht seitlich bis kurz vor die Klauen zu sehen. Vor das Schaf wird ein Zettel mit "Zusammenleben in Vielfalt" von rechts reingehalten.© JMD-iQ Hamburg / M. Carstensen

#IWGR - Fotoaktion und Give-Aways zu den internationalen Wochen gegen Rassismus

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Interkultureller Austausch, Antirassismusarbeit/ Demokratieförderung
Formate: Digitale Medien, Analoge Medien
Zielgruppen: Jugendliche, Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Von oben abfotografiert liegen auf einem Tisch, in einem Kreis liegend, verschiedenfarbige und verschieden gemusterte Behelfsmasken verteilt.© JMD-iQ Gotha / K. Ansorg

Interkulturelles Nähcafe

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Interkultureller Austausch
Formate: Nachbarschaftshilfe
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Zwei Mädchen mit langen Haaren sitzen, zur Seite wegguckend und Füße angewinkelt, auf einem Metalltor nebeneinander. © Servicebüro JMD / D. Baum

Mein Gallus, dein Gallus

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Generationenübergreifender Austausch, Wohnumfeld/ Öffentlicher Raum
Formate: Workshop
Zielgruppen: Jugendliche, Ältere Menschen

Mehr erfahren
Zwei Jugendliche sind im Vordergrund mit Tauchermontur (Sauerstoffmaske & -flasche, Flossen, Brille) unter Wasser in einem Schwimmbecken zu sehen. Im Hintergrund sind noch weitere Jugendliche mit Tauchermontur zu erkennen. © Flüchtlingshilfe Flensburg / T. Kaiser

Schnuppertauchen

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Bildung/ Qualifizierung/ Arbeitsmarkt, Sport
Formate: Sonstiges
Zielgruppen: Jugendliche

Mehr erfahren
Zwei Jugendliche schauen gemeinsam auf ein Handydisplay, während beide im Schneidersitz auf einer Grünfläche sitzen.© Servicebüro JMD

Arabischkurs

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Bildung/ Qualifizierung/ Arbeitsmarkt
Formate: Digitale Medien
Zielgruppen: Jugendliche

Mehr erfahren
Zwei Laptops liegen übereinander auf einem Tisch. Im Hintergrund steht eine Flipchart aufgestellt mit den Worten: "Herzlich Willkommen zum COMPUTER Kurs".© Jugendmigrationsdienst Bremen Süd

Computeranwendungen für Ausbildung und Beruf

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Bildung/ Qualifizierung/ Arbeitsmarkt
Formate: Workshop
Zielgruppen: Jugendliche

Mehr erfahren
Zwei Jugendliche werkeln stehend an einem technischen Gerät herum. Einer steckt ein Kabel ins Gerät, der andere zeigt auf eine selbst erstellte, technische Skizze. © Gelaal Zaher

Youth Headquarter Moabit

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Wohnumfeld/ Öffentlicher Raum
Formate: Aktion im öffentlichen Raum
Zielgruppen: Jugendliche, Künstler*innen

Mehr erfahren
Vier Jugendliche, von hinten zu sehen, laufen auf einem Strandweg zwischen den Dünen bei bedecktem Wetter zum Meer hinunter. © JMD-iQ Peine / D. Feer

Natur entdecken

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Bildung/ Qualifizierung/ Arbeitsmarkt, Mobilität/ Umwelt
Formate: Sonstiges
Zielgruppen: Jugendliche

Mehr erfahren
Screenshot des Youtube Coverbildes der Serie

Corona Diaries

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Kontaktbeschränkungen
Formate: Film/ Video, Digitale Medien
Zielgruppen: Jugendliche

Mehr erfahren
Eine Künstlerin sitzt am Keyboard auf dem Dach des Quartiersmanagement. Drum herum sieht man das Kamerateam, die Sonne steht tief und gibt ein schönes Ambiente© georg+georg

Online-Kulturexpedition

Modellprogramm: Sozialer Zusammenhalt
Themen: Musik, Kultur/ Kunst/ Gestaltung, Interkultureller Austausch
Formate: Konzert/ Festival, Theater, Aktion im öffentlichen Raum, Digitale Medien, Film/ Video
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Mit Ideen bemalte Kärtchen sind in die entsprechenden Gebäude gesteckt© Stadt Nürnberg

Visueller Ideenspeicher

Modellprogramm: UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Wohnumfeld/ Öffentlicher Raum
Formate: Aktion im öffentlichen Raum, Befragung
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
6 Stapel mit Stickern in einer Pappkiste. Die Sticker sind rund, pink, blau und lila. Darauf stehen in Handschrift Wörter in unterschiedlichen Sprachen: Singen, Klettern, Danse, Yüsme© zeitraumexit e.V.

Theater- und Stickerworkshop zum Thema Vielsprachigkeit

Modellprogramm: UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier
Themen: Interkultureller Austausch, Kultur/ Kunst/ Gestaltung, Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Workshop
Zielgruppen: Kinder, Jugendliche

Mehr erfahren
Sänger mit Gitarre, von hinten fotografiert. Hinter ihm sieht man das Publikum. Das Logo der Veranstaltung, ein rotes X inzwischen der Namens "Foto Jam", ist darüber gelegt. Das Bild im Hintergrund ist schwarz-weiß gehalten.© Heike Overberg

FOTO JAM

Modellprogramm: UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier
Themen: Kultur/ Kunst/ Gestaltung, Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Theater, Film/ Video, Ausstellung/ Vortrag/ Lesung
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Coole Kreuzberger Oma posiert vor der Leinwand. Sie trägt eine graue Handtasche über der Schulter und Hosen mit Leopardenprint.© Jacobia Dahm

Mobiles FOTO STUDIO

Modellprogramm: UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Wohnumfeld/ Öffentlicher Raum, Kultur/ Kunst/ Gestaltung
Formate: Aktion im öffentlichen Raum, Befragung
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Die Nachbarn sitzen gemeinsam im Wohnzimmer auf den Sofas des Gastgebers, aber auch auf mitgebrachten Papphockern. Eine Künstlerin liest oder singt gerade© Manuela Bernecker

Auf.Nachbars.Sofa

Modellprogramm: UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier
Themen: Musik, Kultur/ Kunst/ Gestaltung, Interkultureller Austausch, Generationenübergreifender Austausch
Formate: Theater, Ausstellung/ Vortrag/ Lesung, Konzert/ Festival
Zielgruppen: Junge Erwachsene, Ältere Menschen, Erwachsene

Mehr erfahren
Das Lastenfahrrad, an dem die Bürger ihre Wünsche mitteilen können steht im Park. Darum herum verteilt stehen Kinder, der Betreuer des Standes und eine Frau.© Jürgen Klieber

e-Partizipation

Modellprogramm: UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Wohnumfeld/ Öffentlicher Raum, Kultur/ Kunst/ Gestaltung
Formate: Digitale Medien, Befragung
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Alle Teilnehmer sitzen an den gedeckten Biertischen.© Leila Guardane

Kontaktdinner

Modellprogramm: UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier
Themen: Kulinarisches/ Kochen/ Gastronomie, Wohnumfeld/ Öffentlicher Raum, Interkultureller Austausch, Generationenübergreifender Austausch, Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Aktion im öffentlichen Raum, Befragung
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Das fertige Mpbil steht auf einem Platz draußen. Eine Plastikplane schützt die Technik vor Regen.© Kulturzentrum Schlachthof

Video- und Soundmobil

Modellprogramm: UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier
Themen: Musik, Wohnumfeld/ Öffentlicher Raum, Kultur/ Kunst/ Gestaltung, Mobilität/ Umwelt
Formate: Aktion im öffentlichen Raum, Film/ Video
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Linolbedruckte Karten liegen auf einem Stapel© transcultur e.V.

Linoldruck: Selbst hergestellte Karten

Modellprogramm: UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier
Themen: Kultur/ Kunst/ Gestaltung
Formate: Workshop
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Kinder sitzen in einem Halbkreis um das Koffertheater herum. Die Schauspielerin steht neben dem Koffer und gibt ihre Darbietung© ARTist e.V.

Theater aus dem Koffer

Modellprogramm: UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Kultur/ Kunst/ Gestaltung
Formate: Theater
Zielgruppen: Kinder

Mehr erfahren
Ladenfenster des Wünscheladens UTOPOLIS. Mit Fingerfarben wurde Geschenke und eine Sprechblase aufs Fenster gemalt. In der Sprechblase steht "deine Meinung zählt".© ARTist e.V.

Wünscheladen

Modellprogramm: UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Musik, Wohnumfeld/ Öffentlicher Raum, Kultur/ Kunst/ Gestaltung
Formate: Aktion im öffentlichen Raum, Befragung, Quartiersfest
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Eine Frau beugt sich vorne über, um ein Kind am Tisch beim Buttons machen zu unterstützen© D. Kemmer

Buttons selber machen

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Aktion im öffentlichen Raum
Zielgruppen: Kinder, Jugendliche, Familien

Mehr erfahren

Verbrauchercafé Schweizer Viertel

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Verbraucherschutz, Kulinarisches/ Kochen/ Gastronomie, Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Aktion im öffentlichen Raum, Ausstellung/ Vortrag/ Lesung
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren

Digitale Vorträge

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Verbraucherschutz, Kontaktbeschränkungen
Formate: Digitale Medien, Ausstellung/ Vortrag/ Lesung
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Die Wandzeitung© Verbraucher stärken im Quartier

Wandzeitung zum Thema Fake-Shops

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Verbraucherschutz, Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Aktion im öffentlichen Raum
Zielgruppen: Jugendliche, Erwachsene, Ältere Menschen

Mehr erfahren
Ein Smartphone, das in der Hand gehalten wird.© Verbraucher stärken im Quartier

GPS-Smartphone-Rallye

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Wohnumfeld/ Öffentlicher Raum, Sonstiges
Formate: Digitale Medien, Aktion im öffentlichen Raum
Zielgruppen: Jugendliche, Kinder

Mehr erfahren
Beutel hängen über einem Zaun, im Hintergrund ist ein Gemeindazentrunm zu sehen.© Verbraucher stärken im Quartier

Beutelzaun

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Kontaktbeschränkungen
Formate: Aktion im öffentlichen Raum
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
© Verbrauch stärken im Quartier

Informationsveranstaltung für Menschen mit Beeinträchtigung

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Verbraucherschutz
Formate:
Zielgruppen: Ältere Menschen, Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Eine Wäscheleine, an der immer wieder dieselbe Karte mit der Aufschrift "Wo fühlen sie sich abgezockt?" angehängt ist© Verbraucher stärken im Quartier

Straßenaktion

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Verbraucherschutz
Formate: Aktion im öffentlichen Raum, Befragung
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Die beiden Seminarleiterinnen der Veranstaltung. Eine sitzt am Lehrerpult, eine weitere schreibt gerade die Überschrit an das Whiteboard© Verbraucher stärken im Quartier

Richtig Einkaufen?! – Frühstück international

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Interkultureller Austausch, Verbraucherschutz
Formate: Analoge Medien, Workshop
Zielgruppen: Mädchen/Frauen

Mehr erfahren
Das Info Fahrrad steht vor einem Sportplatz. Die betreuende Mitarbeiterin knieht davor und malt mit Kreide etwas auf den Boden© Verbraucher stärken im Quartier

Mobile Kommunikation - Info-Rad

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Verbraucherschutz, Ansprache/ Beteiligung/ Information, Kontaktbeschränkungen
Formate: Aktion im öffentlichen Raum
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
© Verbraucher stärken im Quartier

Social Media Kanäle

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Image, Verbraucherschutz
Formate: Digitale Medien
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Flyer des Webinar Permakultur. Oben links ist das Logo mit der Aufschrift "Garten aktiv - Schöneberger Norden" zu sehen. Am rechten Rand ist ein Kasten mit der Anleitung zum Anmelden und dem Benutzen der Videotelefonie-Anwendung "zoom". Unten ist ein Banner der Sponsoren und Förderer zu sehen, unter anderem das Bundesministerium des Innern, die Städtebauförderung und das Programm "Soziale Stadt".© gruppe F Landschaftsarchitekten

Webinar - Permakultur

Modellprogramm: Sozialer Zusammenhalt
Themen: Wohnumfeld/ Öffentlicher Raum, Kontaktbeschränkungen
Formate: Workshop, Digitale Medien
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Eine gemischte Gruppe macht gemeinsam Sport im Park und streckt die Hände nach oben. Es sind 3 Frauen und 1 kleines Mädchen im Grundschulalter zu sehen© Quartiersmanagement Boulevard Kastanienallee

Balkonsport

Modellprogramm: Sozialer Zusammenhalt
Themen: Sport, Kontaktbeschränkungen
Formate: Aktion im öffentlichen Raum
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren

Quartiersmanagement Newsletter

Modellprogramm: Sozialer Zusammenhalt
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Analoge Medien
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Grafische Darstellung der App auf einem Handy. Im Vordergrund sind Abbildungen einer jungen Frau mit Einkaufstüt und ein älterer Mann zu sehen. In der oberen rechten Ecke ist das Logo "Machbarschaft" abgebildet.© Machbarschaft.jetzt

Machbarschaft

Modellprogramm: Sozialer Zusammenhalt
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Kontaktbeschränkungen
Formate: Beratung, Nachbarschaftshilfe
Zielgruppen: Ältere Menschen

Mehr erfahren
Der Jugendsozialarbeiter spielt mit einem Jugendlichen und Stofftieren in einem Park© Benjamin Pritzkuleit

Mobile Jugendarbeit

Modellprogramm: Sozialer Zusammenhalt
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Kontaktbeschränkungen
Formate: Beratung, Aktion im öffentlichen Raum, Digitale Medien
Zielgruppen: Jugendliche

Mehr erfahren
Mit Buntstift kolorierter Comic, verschiedene Szenen während des Lockdowns in einer Stadt, zB Klopapier-Jagen, Home-Schooling, Treffen von Astronaut und Ritter (beide mit Schutz über Gesicht) etc. © Wiebke Aßheuer

Corona-Malwettbewerb

Modellprogramm: Sozialer Zusammenhalt
Themen: Kultur/ Kunst/ Gestaltung, Kontaktbeschränkungen
Formate: Ausstellung/ Vortrag/ Lesung
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren

Hol- und Bring-Service

Modellprogramm: Sozialer Zusammenhalt
Themen: Mobilität/ Umwelt, Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Nachbarschaftshilfe
Zielgruppen: Ältere Menschen, Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Der Anleiter zeigt in einem Video die Sportübungen. Mit einem Theraband wird die Flexibilität trainiert.© YouTube / Stadtbewegung e.V.

Bewegung und Begegnung im Rollbergkiez

Modellprogramm: Sozialer Zusammenhalt
Themen: Sport, Kontaktbeschränkungen
Formate: Film/ Video, Digitale Medien
Zielgruppen: Ältere Menschen

Mehr erfahren