XB-Lab

Kultur in Kreuzberg

Das Projekt möchte mithilfe des niedrigschwelligen, nonverbalen Mediums Fotografie die Bedarfe der Bewohner*innen des Stadtteils ermitteln und ihnen einen Raum eröffnen, um sich nachhaltig an soziokulturellen Prozessen und der Gestaltung ihres unmittelbaren Umfeldes zu beteiligen. Vielfältige Veranstaltungen rund um Fotografie und Film im „f3 – freiraum für fotografie“ und im Kiez sollen breite Zielgruppen für eine aktive Teilhabe an Kunst und Kultur begeistern. Geplant sind u.a.: Foto-Spaziergänge, Foto-Talks, Foto-Führungen und Workshops.

Steckbrief

Mikroprojekte

Sänger mit Gitarre, von hinten fotografiert. Hinter ihm sieht man das Publikum. Das Logo der Veranstaltung, ein rotes X inzwischen der Namens "Foto Jam", ist darüber gelegt. Das Bild im Hintergrund ist schwarz-weiß gehalten.© Heike Overberg

FOTO JAM

Modellprogramm: UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier
Themen: Kultur/ Kunst/ Gestaltung, Ansprache/ Beteiligung/ Information
Formate: Theater, Film/ Video, Ausstellung/ Vortrag/ Lesung
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren
Coole Kreuzberger Oma posiert vor der Leinwand. Sie trägt eine graue Handtasche über der Schulter und Hosen mit Leopardenprint.© Jacobia Dahm

Mobiles FOTO STUDIO

Modellprogramm: UTOPOLIS – Soziokultur im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Wohnumfeld/ Öffentlicher Raum, Kultur/ Kunst/ Gestaltung
Formate: Aktion im öffentlichen Raum, Befragung
Zielgruppen: Alle Quartiersbewohner*innen

Mehr erfahren