Jugendmigrationsdienst in Bremen

Lage

Bremen, Huchting

Einwohnerinnen und Einwohner

  • 30.340

Merkmale

Huchting ist ein Stadtteil von Bremen und gehört zum Bremer Stadtbezirk Süd. Der Stadtteil hat eine Stadtrandlage und ist durch die Zusammenlegung mehrerer Dörfer entstanden. Heute setzt er sich aus vier Ortsteilen zusammen, von denen drei zur Gebietskulisse der Sozialen Stadt zählen. Einige Bereiche haben noch einen dörflichen Charakter, bei anderen dominieren Geschosswohnungsbauten der 1960er Jahre das Bild.

Der Anteil von Bewohnerinnen und Bewohnern mit Migrationshintergrund liegt in Huchting bei fast 44 Prozent (Stadt Bremen 34 Prozent). Seit den Jahren 2014 und 2015 ziehen auch viele geflüchtete Menschen in den Stadtteil, da Huchting günstigen Wohnraum bietet. Rund 47 Prozent der Ausländerinnen und Ausländer, die in Huchting leben, sind arbeitslos. Die berufliche Situation der Jugendlichen (19 Prozent der Bewohnerinnen und Bewohner sind unter 25 Jahren) gestaltet sich problematisch. Viele junge Zugewanderte kämpfen insbesondere mit Sprachbarrieren. Sie nehmen zwar an Integrations- und weiterführenden Deutschkursen teil, suchen jedoch Gleichaltrige und Menschen, die besser Deutsch sprechen, um ihre Deutschkenntnisse zu fördern und soziale Kontakte aufzubauen.

Laufzeit

Januar 2018 bis Dezember 2021

Maßnahmen des JMD im Quartier

Langfristig betrachtet soll es der Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener, insbesondere mit Migrationshintergrund, ermöglicht werden, einen niedrigschwelligen Zugang zu (sozialen) Einrichtungen im Stadtteil und Orten des alltäglichen Lebens zu erhalten. Des Weiteren sollen die Beteiligungsfähigkeit und das Zusammenleben gestärkt werden, indem Möglichkeiten für Zusammentreffen und Austausch gefördert werden. Die Teilnehmenden sollen motiviert werden, ihre Wünsche für ein Zusammenleben zu äußern. Junge Zugewanderte sollen dabei unterstützt werden, sich im Stadtteil einzubringen und den Stadtteil mit zu gestalten.

Mikroprojekte:

Es wurden bereits erste Mikroprojekte konzipiert. Ziel ist es, die Wünsche der Jugendlichen in die Planung und Durchführung der nächsten Projekte einzubeziehen. Es bestehen bereits gute Kontakte zu den relevanten Akteuren, wie zum Beispiel zum Quartiermanagement oder dem Programm Jugend stärken im Quartier. Weitere Kooperationen werden aufgebaut.

2018

  • Tour the North: Exkursionen in und um Bremen
  • Sprach- und Kommunikationstraining
  • Huchting United: Gruppentreffen
  • Cafè der Begegnungen: Begegnung und Erarbeitung einer Befragung
  • Fitness im Quartier: Kennenlernen des Turn- und Sportvereins/Kraftraums
  • Bewerbungstraining AKTIV

2019

  • Sprach- und Kommunikationstraining
  • Tour the North: Exkursionen in und um Bremen
  • Huchting United_19: Gruppentreffen
  • Fit im Quartier_19: Kennenlernen des Turn- und Sportvereins/Kraftraums
  • mitmach-Workshops: Befragung im Quartier und Workshops aus den Wünschen
  • Ferienprogramm für 12-15-jährige: mit dem Ziel Partizipation

Ansprechpartnerin

Sandra Galetzka
Caritasverband für das Dekanat Bremen-Nord e.V.
Jugendmigrationsdienst im Quartier;
Büro Bremen-Huchting
Zum Huchtinger Bahnhof 29
28259 Bremen