Selbstbestimmte Lebensführung

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Verbraucherschutz
Formate: Beratung
Zielgruppen: Ältere Menschen

Eine selbstbestimmte Lebensführung in der vertrauten Wohnumgebung so lange wie möglich aufrechtzuerhalten, wünschen sich viele ältere Menschen.

Leipzig möchte deshalb mit einem präventiven Hausbesuch über Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten informieren und vorbeugend beraten.

Informationskreise oder Vorträge über aktuelle Verbraucherthemen (z.B. Reisen in Zeiten von Corona, Lohnt sich ein Stromanbieterwechsel?, Ich habe gewonnen, oder ?!?) in verständlichen Worten mit vielen Beispielen aus der täglichen Praxis; Verweis auf das Quartiersbüro zur individuellen Lösungswegberatung; Vermittlung zu anderen Kooperationspartnern bei Themen zu Gesundheit, Pflege und Wohnen; Verteilen von Informationsmaterialien des Projektes und der Verbraucherzentrale 

Runder Tisch mit vier Stühlen herum, dahinter Leinwand© Verbraucher stärken im Quartier

Elemente

  • Wofür?
    Menschen über 75 trotz schwindender Kräfte aus der Isolation holen und wie-der am prallen Leben beteiligen.
  • Wer?
    Senior*innen, Projektmitarbeiter*innen der Stadt als Koordinator*innen, Mitarbeiter*innen vom Seniorenbüro als Organisator*innen, Projektmitarbeiter*innen von „Verbraucher stärken im Quartier“ mit neuen Verbraucherinformationen und als Lotsen zur Verbraucherberatung
  • Wo?
    Seniorenbegegnungsstätte, eigene Wohnung
  • Was?
    Flyer, Informationsmaterial

Tipps

neue Angebote und Formate für Senior*innen gestalten (z.B. Infomaterial zu digitalen Herausforderungen, analog leben – ohne Internet, Smartphone und Co.) 

Kontakt

seniorenbuero@muehlstrasse.de, Tel.: 0341 26371168