Natur entdecken

Modellprogramm: Jugendmigrationsdienst im Quartier
Themen: Bildung/ Qualifizierung/ Arbeitsmarkt, Mobilität/ Umwelt
Formate: Sonstiges
Zielgruppen: Jugendliche

Natur entdecken mit Jugendlichen. Ein Ausflug an die Nordsee

 Im Juni 2019 waren Jugendliche aus dem Quartier gemeinsam mit Mitarbeitenden des JMD-iQ Peine an der Nordsee. Nachdem in mehreren Gesprächen mit Jugendlichen klar wurde, dass keiner der jungen Männer jemals am Meer war und auch das Konzept von Ebbe und Flut ausschließlich theoretisch bekannt war, entstand die Idee eines mehrtägigen Ausflugs mit dem Ziel, die Flora und Fauna der Nordsee zu entdecken.
Aus dem Basislager, einer Jugendherberge, wurden Ausflügen zum Wattenmeer-Besucherzentrum in Cuxhaven, der Aussichtsturm „Deutscher Olymp“ in Wingst, in die umliegenden Wälder, natürlich zum Strand und schließlich zu einer professionell geführten Barfußwattwanderung gestartet. Zwischendurch wurde noch die Zeit gefunden, um den eigenen Mut im Hochseilgarten zu beweisen und abends ein klassisches Lagerfeuer mit Stockbrot zu zelebrieren.

Vier Jugendliche, von hinten zu sehen, laufen auf einem Strandweg zwischen den Dünen bei bedecktem Wetter zum Meer hinunter.

Elemente

  • Wofür?
    Zum Kennenlernen untereinander, zum Kennenlernen von Deutschland, Erweiterung von Horizont und sozialen Kompetenzen
  • Wer?
    Jugendliche aus dem Quartier, alle mit Fluchterfahrungen und 2 Betreuende des JMD-iQ Peine
  • Wo?
    Nordsee, Cuxhaven, Jugendheim Wingst
  • Was?
    ÖPNV-Tickets oder Kleinbus, Verpflegung, Unterkunft, witterungsbeständige Kleidung (Wind, Regen, Sonne)
  • Wieviel?
    grobe pauschale von 100€ pro Person für drei Tage bei Vollpension und einigen Aktivitäten

Tipps

Genügend zeitlichen Puffer einbauen —> Freizeit und Zeit zum Verarbeiten der neuen Eindrücke ist sehr wichtig. Die Jugendlichen mitentscheiden lassen, wohin sie fahren und was sie sehen möchten. Gleiches gilt für das Essen und die Aktivitäten.