Straßenaktion

Modellprogramm: Verbraucher stärken im Quartier
Themen: Ansprache/ Beteiligung/ Information, Verbraucherschutz
Formate: Aktion im öffentlichen Raum, Befragung
Zielgruppen: Alle QuartiersbewohnerInnen

Bei der Straßenaktion handelt es sich um ein Informationsangebot im öffentlichen Raum, das zu unterschiedlichen Themen, wie aktuelle Abzockfälle und Betrugsmaschen (Problemlagen) im Quartier aufklären soll. Gleichzeitig dient die Aktion dazu, Kontakt mit den Menschen aufzubauen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.

Eine Wäscheleine, an der immer wieder dieselbe Karte mit der Aufschrift "Wo fühlen sie sich abgezockt?" angehängt ist

Elemente

  • Wofür?
    Aktuelle Problemlagen im Quartier erfahren, Kontakt zu Verbraucher*innen aufbauen, auf Angebote hinweisen
  • Wer?
    Projektmitarbeiter*innen, Quartiersbewohner*innen
  • Wo?
    öffentlicher Ort an dem viele Menschen vorbeikommen
  • Was?
    große Bodenplane und Wäscheleine mit Postkarten zum Beschriften: „Wo fühlen sie sich abgezockt?“, Stifte, Flyer, Aufsteller mit Hinweisen

Tipps

nahe Quartiersbüro um Bezug zu schaffen; abwaschbare Stifte verwenden; falls möglich auf geeignete Angebote der Verbraucherzentrale aufmerksam machen

Kontakt

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, Lara Riedel, Anne-Katrin Monegel, Wredestr. 33, 67059 Ludwigshafen, 0621 592 965-61 o. -66, ludwigshafen.quartier@vz-rlp.de

Weitere Bilder